28 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

Das Siebte

Das Siebte

Es geschieht sieben Mal: Er stirbt und wird im selben Moment wieder geboren. Immer neu. Stets der Gleiche. Immer wieder kehrt der Ich-Erzähler nach dem Tod an den Anfangspunkt zurück, behält aber all seine früheren Leben in Erinnerung, alle Irrtümer und Erfolge. Jedes Mal muss er wieder neu laufen und sprechen lernen, warten bis das Blut kommt, um dann nach ...

33,90 CHF

All unsere Jahre

All unsere Jahre

Mit dem Happy End geht es doch eigentlich erst los. Denn der Versuch, einen anderen Menschen glücklich zu machen, ist ein Unterfangen, für das ein ganzes Leben nicht ausreicht: vor allem wenn man beschäftigt ist mit der Erziehung dreier teils widerspenstiger Töchter, anstrengenden Eltern und nicht zuletzt mit dem Altern. Und so geht in dieser 70 Jahre währenden Ehe manches ...

33,90 CHF

Prendiluna

Prendiluna

Als Kind hüpfte sie in die Höhe, als sie zum ersten Mal einen Vollmond sah, und wollte ihn greifen und zu sich herunterziehen. Seither heißt sie Prendiluna und ist inzwischen eine alte Frau, die mit ihren zehn Katzen am Waldrand lebt. Ariel, der Luftgeist, erscheint mit einem gewichtigen Auftrag: In acht Tagen soll Prendiluna die Welt retten, indem sie zehn ...

30,90 CHF

Der Fuchs von oben und der Fuchs von unten

Der Fuchs von oben ...

Chimbote an der peruanischen Pazifikküste. Rasend hat sich die Stadt in den 60er Jahren vom Dorf zum Zentrum der Fischmehlindustrie entwickelt: ein Moloch aus Hafenkneipen, Bordellen und Slums, in denen ausgebeutete indigene Arbeiter aus den Bergen hausen. Das Großstadtleben und die gefährdete Natur beschreibt Arguedas in Bildern des Zerfalls: Möwen und Hunde streiten um Abfälle eines leergefischten Meers, im flackernden ...

33,90 CHF

Stolze Frauen mit Vorurteil

Stolze Frauen mit Vorurteil

Klassische Schönheit? Kann sehr stupide sein, wenn man sich außerhalb des Museums befindet. Jugendlichkeit, Natürlichkeit, Weiblichkeit? - Wie langweilig! Und warum, bitte sehr, soll die Liebe eine Zaubermacht sein und Kinder zur Rechtfertigung der Existenz einer Frau herhalten müssen? Djuna Barnes spürt Frauen nach, die nonchalant leichter eine Gewohnheit durchbrechen als eine neue annehmen.

12,90 CHF

Amore!

Amore!

Dass es einfach sei mit der Liebe, wird niemand behaupten. Aber dass es meistens anders kommt als erwartet, davon können sie ein Lied singen, und zwar in den ergreifendsten Tönen, die die geneigte Leserin (oder auch den verliebten Leser) mitfiebern lassen: mit dem liebestrunkenen Dorfpolizisten, der Frau mit gleich zwei Ehemännern samt Familie oder dem ungleichen Paar, das nicht voneinander ...

12,90 CHF

Idioten!

Idioten!

Lakonisch und gewitzt erzählt Ermanno Cavazzoni vom Leben der Idioten. Solche, die der Wirklichkeit mit Blutdruckmesser oder Karnevalsnasen begegnen, die die Geschwindigkeit ablehnen, solche, die bei Sonntagsausflügen immer die Nerven verlieren, oder welche, die glauben, der Teufel verfolge sie auf dem Fahrrad. Nicht zu vergessen die, die gar eine »Republik geborener Idioten« gründen wollen. Kurz: Leute wie du und ich.

12,90 CHF

Drei kleine Tugenden

Drei kleine Tugenden

Mit heiterer Gelassenheit vertreibt die große italienische Autorin alte Untugenden: Nicht lügen und nicht zulassen, dass andere lügen. Oder: sich nicht von den kleinen Ängsten des Alltags beirren zu lassen. Und sie erklärt, warum wir die großen Tugenden wie Großzügigkeit den kleinen Tugenden wie Sparsamkeit vorziehen sollten - denn »man sollte nie Geld, Gefühle oder Gedanken auf die Seite legen, ...

12,90 CHF

Kreise ziehen

Kreise ziehen

Bangladesch, 1970. Honufa sammelt ihre Habseligkeiten zusammen. Sie sucht einen verhängnisvollen Brief. Sie schickt ihren kleinen Sohn in Sicherheit. Sie bangt um ihren Mann auf See. Sie bittet den falschen Gott um Hilfe. Washington, D.¿C., 2004. An einem stürmischen Abend bringt Shahryar seine sechsjährige Tochter Anna in ihr Zuhause, das nie seins war. Er wird das Land bald verlassen müssen. ...

33,90 CHF

Mendelssohn auf dem Dach

Mendelssohn auf dem Dach

Heydrich tobt. Gerade erst hat der »Reichsprotektor von Böhmen und Mähren« das ehrwürdige Konzerthaus Rudolfinum zum »Haus der deutschen Kunst« umwidmen lassen, da entdeckt er unter den Komponistenstatuen auf dem Dach einen Juden: Mendelssohn-Bartholdy. Der SS-Anwärter Julius Schlesinger erhält den Befehl, sich um dessen Beseitigung zu kümmern. Aber das ist schwieriger als gedacht. Denn erstens ist er nicht schwindelfrei und ...

30,90 CHF

Schwarzes Kleid mit Perlen

Schwarzes Kleid mit Perlen

Die auf Postkarten festgehaltenen Erinnerungen an gemeinsame Nächte in Barcelona, Genua oder Hongkong trägt Shirley immer bei sich. Ihr Geliebter Coenraad ist in geheimer Mission unterwegs und dabei ein Meister der Verwandlung. Getarnt als Kellner, Obdachloser, Touristenführer oder Verkäufer erkennt ihn Shirley zumeist nur an seiner Stimme, wenn überhaupt. Um Hinweise auf ein Rendezvous zu entdecken, muss sie versteckte Botschaften ...

30,90 CHF

Saison der Wirbelstürme

Saison der Wirbelstürme

La Matosa, eine gottverlassene Gegend in der mexikanischen Provinz. In der brütenden Hitze bewegt sich eine Gruppe von Kindern durchs Zuckerrohrdickicht. Zwischen Plastiktüten und Schilf stoßen sie auf eine Tote, ihr Gesicht ist zu einer grausig lächelnden Grimasse entstellt: La Bruja, die Hexe, eine von den Dorfbewohnern so gefürchtete wie fasziniert umkreiste Heilerin. Manche sagen, in ihrer schwefligen Küche braue ...

30,90 CHF

Ich kann dich hören

Ich kann dich hören

Ein schalldichter Raum. Draußen die Großstadt. Osman Engels übt Cello. Er spielt an gegen unsichtbare Hindernisse, die irgendwo in seiner Vergangenheit liegen und denen er auf dem Fußballfeld besser ausweichen kann. In seiner Welt ersetzt Musik schon lange die Worte. Er kann selbst nicht gut zuhören, nichts festhalten, ohne Kontaktlinsen auch schlecht sehen. Als er ein zufällig gefundenes Aufnahmegerät abhört, ...

26,90 CHF

Klartext

Klartext

Wer will daß die Welt so bleibt wie sie ist der will nicht daß sie bleibt Erich Fried, unabhängiger Geist, hat nie ein Blatt vor den Mund genommen: Er hat es in seine Schreibmaschine gespannt und milde wie schonungslos über den Zustand der Welt geschrieben, und über die Auflehnung gegen Angst und Zweifel.

12,90 CHF

Liebe

Liebe

Es ist lächerlich sagt der Stolz Es ist leichtsinnig sagt die Vorsicht Es ist unmöglich sagt die Erfahrung Es ist was es ist sagt die Liebe Erich Fried, mit seinen Liebesgedichten einer der meistgelesenen Lyriker des 20. Jahrhunderts, weiß von den Höhen und Tiefen der Liebe, er kennt die Fallstricke, das Herzklopfen, die Vertrautheit, die Lächerlichkeit - und besingt sie ...

12,90 CHF

Freiheit

Freiheit

Was sein muß: Freiheit Emanzipation Schwesterlichkeit Sonst gibt es nicht Freiheit Gleichheit Brüderlichkeit Erich Fried, unermüdlicher Kämpfer für Frieden und Demokratie, weiß aus eigener biographischer Erfahrung vom unschätzbaren Wert der Freiheit - und warnt davor, sie nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen.

12,90 CHF

Widerstand

Widerstand

Kein Geringerer als Leonardo da Vinci lehrt uns "Wer immer nur Autoritäten zitiert macht zwar von seinem Gedächtnis Gebrauch doch nicht Von seinem Verstand" Prägt euch das endlich ein: Mit Leonardo los von den Autoritäten! Erich Fried, öffentliche Instanz und politischer Mahner, hat es sich und seinen Gegnern nie leicht gemacht: Er konnte nicht nur ein erstaunliches Maß an Feindesliebe ...

12,90 CHF

Alle, außer mir

Alle, außer mir

Kennen Sie Ihren Vater? Wissen Sie, wer er wirklich ist? Kennen Sie seine Vergangenheit? Die vierzigjährige Lehrerin Ilaria hätte diese Fragen wohl mit »ja« beantwortet, und auch ihre Angehörigen glaubte sie zu kennen - bis eines Tages ein junger Afrikaner auf dem Treppenabsatz vor ihrer Wohnung in Rom sitzt und behauptet, mit ihr verwandt zu sein. In seinem Ausweis steht: ...

36,50 CHF

Du wusstest es doch

Du wusstest es doch

Der jüdische Dichter Frans gibt sich 1943 auf der Flucht das Versprechen, jede Erinnerung an seine in den Niederlanden zurückgelassene Frau, seine zwei Kinder und seine Mutter in einen geheimen Winkel des Herzens zu schieben - und den Rest weit zu öffnen. Dann begegnet er im Londoner Hyde Park zufällig der ebenfalls exilierten Henriëtte, und sofort beginnt ihre exzentrische, freie, ...

28,90 CHF

Die man nicht sieht

Die man nicht sieht

Ein gekipptes Fenster im Badezimmer, eine erschrockene Katze, leichter Knoblauchgeruch: Mehr Spuren hinterlässt die beste Einbrecherbande von Buenos Aires nicht. Erst Wochen später bemerken die Hausbewohner, dass einzelne Gegenstände fehlen - Kleidung, Schmuck, Geld. Nur der Sicherheitsmann Guida weiß, wer die unsichtbaren Diebe sind: ein Teenagerpärchen und ein Sechsjähriger, die in einem verlassenen Eisenbahnwaggon hausen. Ismael wäre gerne Schauspieler, La ...

28,90 CHF